Jubelkonfirmationen gefeiert (II)

Schon wieder wurde gefeiert in der Kirche in Groß-Eichen. Am Sonntag (12. Juni 2022) wurde die diamantene Konfirmation aus dem vergangenen Jahr nachgefeiert. Damals im Jahre 1961 gab es einen sogenannten Doppeljahrgang, beide Gruppen wurden damals von Pfarrer Klesy konfirmiert.

Nun nach »60 + 1 Jahren« hielt Pfarrerin Kerstin Kiehl den Festgottesdienst, und den Jubelkonfirmanden wurde der Segen erneut zugesprochen. Die beiden Gruppen trafen sich nach dem Gottesdienst im Landhotel Gärtner in Mücke noch zu einem gemütlichen Beisammensein.

Im März 1961 wurden konfirmiert: Hans Knapp, Helmut Heßler, Elfriede Berges geb. Deucker und Renate Roth geb. Fuchs aus Groß-Eichen. Aus Klein-Eichen waren es Annita Schmidt geb. Leßmann, Marianne Gerlach geb. Lein und Doris Faust geb. Zimmer.

Am zweiten Pfingsttag wurden im Jahr 1961 konfirmiert: Wolfgang Geist, Uwe Klaas, Wilhelm Unger, Christel Amend geb. Schöner, Heidrun Albert geb. Zimmer, Rosel Rinker geb. Ellrich und Sigrid Döpfer geb. Lang sowie Herrmann Loob aus Klein-Eichen.

(sf/Alsfelder Allgemeine)

 
 
Klein-Eichen
Groß-Eichen am 12. Juni 2022: Pfarrerin Kiehl, Marianne Gerlach, geb. Lein 3. v. l. und Doris Faust, geb. Zimmer rechts. Vorne Annita Schmidt, geb. Leßmann
 
Klein-Eichen
Zweite Gruppe mit Hermann Loob, links
 
 
Klein-Eichen
Groß-Eichen am 22. Mai 1961 mit Pfarrer Klesy: Ursula Darga 2. Reihe 1. v. l., Hermann Loob 2. Reihe 3. v. l. und Erika Funk, 1. Reihe 1. v. l.
 

 

back top next