37. EVG-Wanderung

Bei sommerlichen Temperaturen beteiligten sich am vergangenen Wochenende 473 Wanderfreunde aus 33 EVG- und zehn IVV-Vereinen an der 37. Wanderung nach den Richtlinien der Europäischen Volkssportgemeinschaft (EVG) des Spiel- und Sportvereins Lardenbach/Klein-Eichen. Die Wanderabteilung „Die Speckmäuse“ des Grünberger Stadtteilvereins hatte auch diesmal wieder drei idyllische Strecken über fünf, zehn und 16 Kilometer durch die herrliche oberhessische Landschaft im Angebot. Start und Ziel war das Lardenbacher Sportgelände. Dort, sowie auch auf den drei Kontrollstellen konnten sich die aus den verschiedensten hessischen Regionen kommenden Teilnehmer mit zahlreichen Speisen und Getränken stärken. Eine Unterstützung gab es dabei auf dem Sportgelände durch das Küchenteam des Technischen Hilfswerkes Grünberg.

Bei der von dem Vereinsvorsitzenden Karl-Ernst Lind, Bürgermeister Frank Ide und Wanderwart Manfred Lind durchgeführten Siegerehrung gab es zunächst den Dank an die teilnehmenden Wanderer und die helfenden Vereinsmitglieder. Die Siegertrophäe konnten mit 62 Teilnehmern die Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth als stärkste Gruppe in Empfang nehmen. Auf den weiteren Plätzen und mit einer Auszeichnung belohnt, folgten die VSG Wetterau Echzell mit 43, die Volkssportfreunde Gießen (35), die Lauf- und Wanderfreunde Rüddingshausen (25), die Wanderfreunde TuS Dietkirchen (25), der TSV 1909 Ilbeshausen (21), der Breitensportclub Lich (19) und der Sportclub 77 Niederkleen mit 18 Teilnehmern. Weitere Starter aus der heimischen Region kamen von den Berg- und Wanderfreunden Ulfa, dem Sportverein Göbelnrod, von den Riedspatzen Trais-Horloff, vom Sportverein Rot-Weiß Odenhausen, dem KSV Ober-Seibertenrod und der Kleinen Wanderwelt Hungen.

(Karl-Ernst Lind)

 
 
Lardenbach
37. EVG-Wanderung – Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth wurden Sieger
 
 

 

back top next