Goldene Konfirmation

Am Sonntag (8. Mai) fand in Groß-Eichen das Fest der goldenen Konfirmation statt. Von damals 23 Konfirmierten waren nach 50 Jahren 19 dabei. 1971 wurden die Teilnehmer von Pfarrer Otto Fischer konfirmiert. Nun mussten die Konfirmanden wegen der Pandemie ein Jahr auf das große Fest warten. Einer der Jubelkonfirmanden war aus Hannover angereist, um seine ehemalige Konfirmandengruppe wiederzusehen.

Pfarrerin Kerstin Kiehl hielt den Gottesdienst und Otto Peter spielte die Orgel wie damals. Damals gehörte noch Klein-Eichen zum Kirchspiel. Zu den Konfirmanden aus Klein-Eichen zählen: Regina Bronowski geb. Dittrich und Gerhard Schildwächter. (Es fehlt Klaus Biedenkopf.)

Aus Groß-Eichen: Annegret Biedenkopf geb. Büttner, Hildegart Braun geb. Stein, Ingrid Heuser geb. Paul, Bernd Hofmann, Ursula Hühnergarth geb. Faust, Ulrike Keil geb. Stamm, Hartmut Krieger, Ulrike Mehlberg geb. Fuchs, Ulrich-Totila Merz, Cornelia Momberger geb. Eimer, Karin Reitz geb. Weber, Holger Sann, Gerhard Schneider, Irmtraud Schön geb. Knöß, Karl-Ulrich Stamm, Marianne Tröller geb. Jäger und Doris Wolf geb. Bellof.

(sf/Alsfelder Allgemeine Zeitung)

 
 
Klein-Eichen
Goldene Konfirmation 8. Mai 2022 (2021) (Foto: A. Stefan)
 
 
Klein-Eichen
Konfirmation 16. Mai 1971
 

 

back top next