Neuer katholischer Pfarrer, 1999

Am Sonntag (24. Oktober 1999) startete Alexander Vogl, der neue Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinden Heili-Geist (Laubach) und St. Anna (Weickartshain), in sein neues Amt. Seit 1. Oktober ist Vogl vom Mainzer Bischof Karl Lehmann zum Nachfolger von Pfarrer Janusz Piotrowski bestellt, der im September überraschend für Gemeinde wie Kollegen aus gesundheitlichen Gründen um seine vorübergehende Beurlaubung bis zur vollständigen Genesung gebeten hatte.

Den binnen weniger Tage bestellten Nachfolger Alexander Vogl führte der stellvertretende Dekan Jan Mäurer im Gottesdienst offiziell ein, während beim anschließenden Empfang geladene Gäste aus Kirche, Gesellschaft und Politik Grußworte an die Gemeinde und den neuen Würdenträger richteten.

Der neue katholische Pfarrer von Laubach und Weickartshain ist 35 Jahre alt und stammt aus dem rheinhessischen Alzey. Vogl studierte in Mainz und Regensburg und arbeitete im Rahmen eines Praktikums seelsorgerisch im Jugendgefängnis in Rockenberg, bevor er Diakon in Bensheim-Auerbach, Kaplan und Pfarrverwalter in Bingen und zuletzt Kaplan in Langen war.

Zur "Heilig Geist" Kirche in Laubach gehört auch die Filialkirche "Sankt Anna" in Weickartshain-Seenbrücke. Hierzu wiederrum gehören die ehemals eigenständigen Dörfer Altenhain, Freienseen, Groß-Eichen, Höckersdorf, Klein-Eichen, Lardenbach, Seenbrücke, Sellnrod, Stockhausen, Weickartshain und Wohnfeld.

(os/gaz)

 
 
Laubach
Zwei Laubacher Pfarrer aus Alzey: links der aus Rheinhessen stammende neue Laubacher Pfarrer Alexander Vogel, rechts sein Vor-Vor-Vorgänger Hermann Sturm, der 1977 von Laubach nach Alzey wechselte.
 
 

 

back top next