Fußballmannschaft 1989

Die Fußball-Kreisliga B Gießen ist ab der Sasion 1989/90 nur noch in drei Gruppen unterteilt. Mit der Einführung der Kreisunterliga B 1 wird nicht nur eine Anhebung des Niveaus zwischen Kreisliga B und Kreisliga A erwartet. Auch von der untersten Spielklasse erhofft man sich für die Zukunft mehr Spannung, mehr Ausgeglichenheit. Dieser Wunsch ist verständlich und dürfte im ersten Spieljahr allein aufgrund der neuen Staffel-Zusammensetzung erfüllt werden.

Die Spreu hat sich etwas vom Weizen getrennt. Für die in der Kreisliga B verbliebenen Teams soll dies keineswegs eine Herabsetzung bedeuten. Aber für sie steht noch immer der Spaß an der Fußball-Sache im Vordergrund - und den förderten die zum Teil gar zweistellige Niederlagen der Vergangenheit nicht gerade. Natürlich wird es auch wieder stärkere und schwächere Mannschaften geben, die Leistungsunterschiede werden aber nicht mehr so groß sein.

In der Gruppe Nordost tritt die Spielgemeinschaft Lardenbach/Weickartshain an. In der letzten Sasion waren die 13. in der Gruppe Süd. Als Zugänge in der Mannschaft werden verzeichnet: Alexander Schätzle, Joachim Erdmann, Roman Schmidt (alle aus der eigenen Jugend). Abgänge zum JSV Lehnheim sind Günther Frank und Dieter Frank. Trainer im 1. Jahr ist Karl Schäfer. Im Tor stehen Bernd Irlmeier und Stefan Jäger. Die Abwehr besteht aus Joachim Erdmann, Marco Böcher, Hans-Dieter Dickel, Thorsten Herdejost, Frank Hollederer, Ralf Mölcher, Thomas Mölcher, Peer Theiß, Markus Weeke und Martin Zimmer. Im Mittekfeld und Angriff spielen Alexander Schätzle, Roman Schmidt, Ulrich Ebenhöh, Jürgen Gill, Gunter Hartmann, Dieter Kühn, Martin Oswald, Alexander Reitz und Dietmar Schuch.

(ra/gaz)

 
 

 

back top next