Kirchliche Statistik 1932

Aus der kirchlichen Statistik des Jahres 1932 ist aus dem Kirchspiel Groß-Eichen und Klein-Eichen folgendes zu berichten: Getauft wurden 24 Kinder (Groß-Eichen 17, Klein-Eichen 7). Kirchlich getraut wurden 13 Paare (Groß-Eichen 11, Klein-Eichen 2). Kirchlich zu Grabe getragen wurden 11 Personen (Groß-Eichen 9, Klein-Eichen 2). Konfirmiert wurden am 2. Ostertage 8 Kinder (7 Knaben und 1 Mädchen), darunter 2 Knaben aus Klein-Eichen.

An der Christenlehre nahmen in 10 Zusammenkünften 155 Knaben und 113 Mädchen teil. Zum heiligen Abendmahl gingen in Groß-Eichen: 397 Männer und 408 Frauen; in Klein-Eichen: 95 Männer und 90 Frauen; insgesamt also 492 Männer und 498 Frauen. Die Gottesdienste wurden besucht in Groß-Eichen von 4 465 Männern, 5 389 Frauen und 5 491 Kindern; in Klein-Eichen von 812 Männern, 780 Frauen und 379 Kindern. Der gesamte Gottesdienstbesuch des Kirchspiels betrug also: 5 277 Männer, 6 169 Frauen und 5 870 Kinder.

Am Kindergottesdienst nahmen in 22 Zusammenkünften 1 006 Knaben und 722 Mädchen teil. An Gaben und Kollekten für Zwecke christlicher Liebestätigkeit gingen insgesamt ein: 788.72 RM. (im Vorjahr: 953 RM:); das bedeutet auf den Kopf der erwachsenen evangelischen Gemeindeglieder des Kirchspiels: 1,19 RM.

(Grünberger Anzeiger, 3. Januar 1933))

 
 
Klein-Eichen
 
 

 

back top next