Liederabend mit Ehrung 1979

Eine seltene Ehrung erlebten am Wochenende (17. März 1979) die Gäste beim Liederabend mit den Hasenpflug-Chören aus Rüddingshausen, Hattenrod und dem Gastgeber Lardenbach/Klein-Eichen. Im Auftrag des Deutschen Sängerbundes zeichnete der Vertreter des Ohm-Lumda-Sängerbundes, Siegfried Wegener, den seit dem Jahre 1919 aktiven Sänger Karl Biedenkopf (Klein-Eichen) mit Ehrennadel und Urkunde aus. Der Jubilar war einer der Mitbegründer des Gesangvereins Weickartshain, bevor er beim Gesangverein "Eintracht" Lardenbach/Klein-Eichen in den Chor eintrat. Bis zum heutigen Tag zählt der Geehrte zu den fleißigsten Singstunden-Teilnehmern.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der gastgebende Verein mit den Chören "Heimatlied", "Das Lied der Berge" und "Aus der Traube in die Tonne" die Besucher. Es folgte der Frauenchor aus Rüdingshausen mit ebenfalls drei Chören.

Viel Beifall erhielten die Damen der Gymnastikgruppe des Spiel- und Sportvereins Lardenbach/Klein-Eichen. Diese Gruppe unter Leitung von Ida Psiorz legte zwei Tänze auf die Bühne und eine Zugabe wurde notwendig.

Wie alle Darbietungen des Abends wurden auch die Sänger des Männerchores "Concordia" Rüdingshausen mit dem Vortrag von wiederum drei Chören mit viel Applaus bedacht. Der gemischte Chor "Eintracht" Hattenrod trug mit seinen Liedern ebenfalls zum musikalischen Programm des Abends bei.

Mit dem gemeinsamen Auftritt der Männerchöre von Rüdingshausen und Lardenbach/Klein-Eichen unter Leitung des Chorleiters Ottmar Hasenpflug (Saasen) endete eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Veranstaltung. Für den restlichen Abend sorgten die "Benjamins" mit ihren Klängen für Stimmung und boten Gelegenheit zum Tanz bis in den frühen Morgen.

(gaz)

 
 

 

back top next