"Lehmann" im Graben 1969

Der Privatlinienomnibus "Lehmann" Hungen-Mücke rutschte dieser Tage (im Februar 1969) in den Morgenstunden aus Richtung Sellnrod kommend kurz hinter der Abzweigung nach Klein-Eichen wegen Schneeglätte in den Straßengraben. Herbeigeeilte Hilfsmannschaften mit Traktoren waren nicht in der Lage, das Fahrzeug wieder flottzukriegen. Erst durch die Hilfe eines LKW der Straßenverwaltung konnte der Omnibus mit erheblicher Verspätung seine Fahrt fortsetzen. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden war gering.

Über einige Jahre hinweg sorgte "Lehmann-Reisen" aus Hungen mit seinen Omnibussen dafür, dass so mancher Arbeiter, Lehrling oder Schüler seinen Zug auf der Mücke erreichte, um weiter Richtung Gießen oder Alsfeld zu fahren. Einige Dörfer im westlichen Vogelsberg wurden angefahren. Und am Nachmittag konnte man auch von der Mücke wieder mit dem "Lehmann-Bus" zurückfahren.

 
 

 

back top next